Unsere Neuigkeiten

Die ersten Pflanzungen

Wildbienengarten

Vom // Bienenwiesen

Der Spätsommer 2018 war sehr ereignisreich. Auf dem Feldherrenhügel in Ebern wurde eine ca. 1 ha Große Fläche zunächst großflächig abgeschoben, auf der der neue Wildbienengarten entstehen soll. Anschließend begann die Anlage einer Wildblumenwiese. Dazu musste der Boden vorbereitet werden, indem ein großer Kreis gefräst wurde. Das Wildblumensaatgut haben wir dann gleichmäßig über die gefräste Fläche verteilt und gewalzt. Im nächsten Jahr kann man hier mit etwas Glück schon ein paar schöne Pflanzen bestaunen. An einer anderen Stelle des Bienengartens haben wir gleichzeitig begonnen, mehrjährige Stauden einzusetzen. Diese Stauden, die sowohl Wild- als auch Zierpflanzen sind, haben wir nach Familienzugehörigkeit geordnet. Anhand der Familiengruppen können Besucher im kommenden Jahr schon viel über die Merkmale innerhalb der Gruppen lernen. Spannend wird sein, zu beobachten welche Wildbienen sich in den Blüten tummeln. Vielleicht kann man sogar Wildbienen entdecken, die nur die Blüten einer einzigen Pflanzenfamilie besuchen.

 

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:

Institut für Biodiversitätsinformation e.V.
Geschwister-Scholl-Str. 6
96106 Ebern

Telefon: 09531-9446433
E-Mail: